Terminkalender

DatumTerminOrtBeschreibung
Fr ,27.5. - So, 29.5.Landesgruppe Niederösterreich: Initiative Neue Geldordnung.St. Benedikt, Klosterberg 1, SeitenstettenDialogveranstaltung für ein zukunftsfähiges Finanzsystem. Mit Impulsreferaten, Podiumsdiskussion, Publikumsgespräch, Workshops u.v.m. Eine Veranstaltung der Initiative Zivilgesellschaft – Allianz der Zivilbewegungen Österreichs mit vielen KooperationspartnerInnen und MitveranstalterInnen, u.a. Pax Christi Anmeldung: für jede Form der Teilnahme im BildungsZentrum St. Benedikt Tel.: +43 (0) 7477 42885, bildungszentrum@st-benedikt.at , www.st-benedikt.at Programm und weitere Informationen: http://initiative-zivilgesellschaft.at/dialogveranstaltung-initiative-neue-geldordnung/
So ,29.5. - So, 29.5.Landesgruppe Steiermark: „Religion im Innenhof“Idlhofsiedlung, Lazarettgürtel 54, TriestersiedlungEine niederschwellige interreligiöse Begegnung in den Innenhöfen von drei Siedlungsanlagen im Bezirk Gries. Gespräch mit den BewohnerInnen über die Sichtbarkeit und persönliche Bedeutung von Religion.
Di ,31.5. - Di, 31.5.Landesgruppe Oberösterreich: "Die Ungleichverteilung der Einkünfte ist die Wurzel der sozialen Übel"urbi@orbi, Bethlehemstraße 1a, 4020 LinzOffener Monatstreff von Pax Christi OÖ: Thema: Arbeit und Wirtschaft: "Die Ungleichverteilung der Einkünfte ist die Wurzel der sozialen Übel" (Evangelii Gaudium, 202)" mit: Hubert Gratzer, Betriebsseelsorger in Linz anschließend gemütlicher Ausklang (Veranstaltung in Kooperation mit urbi@orbi, Evangelischem Bildungswerk OÖ und Katholischem Bildungswerk OÖ)
Do ,2.6. - Do, 2.6.Landesgruppe Tirol: Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche AbendlandOEZ Innsbruck Christuskirche, Martin-Luther-PlatzInformationen und Gespräch mit Professor Paul Zulehner und Johannes Modeß zu Profossor Zulehners neuem Buch mit dem gleichnamigen Titel. Dass seit 2015 vermehrt Flüchtlinge nach Europa, auch nach Österreich kommen, ruft in unserer Bevölkerung Gefühle wach, die in ganz unterschiedliche Richtung gehen: Die einen fühlen Ärger, andere Sorge, wieder andere Zuversicht. Wer Ärger fühlt, tendiert zur Abwehr. Die Zuversichtlichen hingegen sind bereit zum Einsatz... Eine Veranstaltung gemeinsam mit OEZ, Katholisches Bildungswerk Tirol, EBT Herberge
Sa, 4.6.PAX CHRISTI ÖSTERREICH/Landesgruppe Tirol: Besuch des neuen NS-Dokumentationszentrums MünchenMünchenMünchen war der Ausgangspunkt der NS-Bewegung für ganz Deutschland. Hitler und andere Parteiführer begannen hier mit Unterstützung zahlreicher einflussreicher Münchner ihre politische Laufbahn. Nach der Machtübernahme 1933 wurde die Stadt 1935 als „Hauptstadt der Bewegung“ zur Bühne kultischer NS-Feiern und Festzüge. München blieb Sitz der Parteizentrale der NSDAP mit wichtigen Ämtern. Von München aus wurde das Konzentrationslager Dachau errichtet, hier verkündete Goebbels die Pogromnacht vom 9.November 1938. Am 30. April 2015 wurde das nahe dem „Braunen Haus“, der Parteizentrale der NSDAP, neugebaute Dokumentationszentrum eröffnet, das sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit der Stadt und den Ursachen und Folgen der Diktatur auseinandersetzt. Programm: 7.28 Uhr: Abfahrt mit der S1 in Innsbruck (Zustiegsmöglichkeiten an allen Bahnhöfen bis Kufstein!) 11 bis 13 Uhr: Begleitung durch das NS-Dokumentationszentrum 13 bis 15 Uhr: Mittagspause 15 bis 17 Uhr: Seminar 17.00 Uhr: Rückfahrt mit Stopp in Rosenheim (zur Stärkung und individuellen Nachbereitung) 22.32 Uhr: Rückkehr in Innsbruck Kosten: € 38,- im Preis inkludiert sind Zugfahrt nach München und U-Bahn, sowie Eintritt, Führung und Seminar. Einzuzahlen bis 25.5.2016 auf das Konto: Pax Christi Österreich Hypo Tirol Bank, IBAN: AT12 5700 0300 5325 3820; BIC: HYPTAT22. Der Teilnahmebeitrag verfällt im Falle eines Stornos nach dem 25.5.2016 zur Gänze, sofern keine Ersatzperson namhaft gemacht wird. Teilnehmer/innen: 10 - 20. Anmeldungen und weitere Informationen direkt bei Dr. Richard Hussl (Politischer Referent im Generalsekretariat von Pax Christi Österreich): richard(at)hussl.at (05242/62396)
So ,5.6. - So, 5.6.Landesgruppe Tirol: Gebet um Frieden und VersöhnungFriedensglocke, MösernGemeinsames Gebet um Frieden und Versöhnung mit Vertretern verschiedener Religionsgemeinschaften.
So ,5.6. - So, 5.6.Landesgruppe Steiermark: Neue Heimat – Vertraute ReligionKirche St. Lukas, Eggenberger Gürtel 76Interreligiöse Begegnung in St. Lukas zum Thema: „Religion im Innenhof – Welche Rolle spielt Gott im Alltag?“
Mi ,8.6. - Mi, 8.6.PAX CHRISTI ÖSTERREICH: Stammtisch: 50 Jahre Katakombenpakt - Erinnerung und ErneuerungInnsbruck Haus der Begegnung, Rennweg 12Das „geheime“ Vermächtnis des II. Vatikanischen Konzils Am 16. November 1965 unterzeichneten zunächst vierzig – später fünfhundert – Konzils-Bischöfe den Pakt. Sie verpflichteten sich dann zu einer dienenden und armen Kirche. Vieles was Papst Franziskus heute sagt und tut, steht in dieser Tradition. Aus diesem Anlass fand im November 2015 in Rom ein großes, internationales Treffen statt. Gotlind und Ignaz Hammerer nahmen an der Versammlung „Katakombenpakt erinnern und erneuern“ teil und berichten uns davon.
Fr ,10.6. - Fr, 10.6.Landesgruppe Tirol: Friedensgebet mit Flüchtlingen im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“Innsbruck, Hofkirche, Universitätsstraße 2Friedensgebet mit Flüchtlingen im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“
Fr ,10.6. - Fr, 10.6.Landesgruppe Oberösterreich: Lange Nacht der KirchenMariendom Domplatz, Linz (Bei Schlechtwetter in der Anbetungskapelle)... eine außergewöhnliche Nacht in mehr als 100 christlichen Kirchen Besonderer Hinweis auf einen Programmpunkt: "Was uns leben lässt. Einen guten Platz für alle schaffen" Die Ausstellung „So leben Sie!“ zeigt, wie Familien in verschiedenen Ländern wohnen oder essen. Wir geben einen Einblick in die Enzyklika „Laudato si‘“ und freuen uns auf Ihren interaktiven Beitrag zu diesen Fragen. Veranstalter: Sozialreferat (mit Unterstützung von Pax Christi OÖ)
Mo ,13.6. - Mo, 13.6.Landesgruppe Oberösterreich: Filmabend "LANDRAUB"Evangelische Pfarrgemeinde Linz - Innere Stadt, Martin-Luther-Platz 2zum Film: Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern.
Mo ,20.6. - Mo, 20.6.Landesgruppe Oberösterreich: Umbrella March 2016LinzMo 20.6.16, 16:30 Uhr: Umbrella March 2016 - Linz Flüchtlinge haben ein Recht auf ein Leben in Würde Wir spannen den Schirm auf! Flüchtlinge brauchen Schutz. Wir bekennen uns zu diesem durch Internationale Verträge garantierten Schutz. Österreich und alle anderen Staaten der Europäischen Union haben sich verpflichtet, Flüchtlingen und Vertriebenen Asyl zu geben. Diese Verantwortung lässt sich nicht abschieben. Wir fordern die EU und Österreich auf, ihren Verpflichtungen uneingeschränkt nachzukommen. Treffpunkt: Martin-Luther-Platz - Linz VeranstalterInnen: SOS Menschenrechte, Pax Christi OÖ, u.v.a.m.
Di ,21.6. - Di, 21.6.Landesgruppe Oberösterreich: Offener Monatstreff zum Thema: Wohin steuert Europa?urbi@orbi, Bethlehemstraße 1a, LinzWohin steuert Europa? mit: Severin Renoldner, Sozialreferat der Diözese Linz anschließend gemütlicher Ausklang Veranstaltung in Kooperation mit urbi@orbi, Evangelischem Bildungswerk OÖ und Katholischem Bildungswerk OÖ
Mi ,22.6. - Mi, 22.6.Landesgruppe Oberösterreich: Pax-Christi-Lesekreis "Christen und Muslime im Dialog"Katholische Hochschulgemeinde, Mengerstraße 23, Linz - KHJ-ZimmerMi 22.6.16, 16-18 Uhr: Pax-Christi-Lesekreis "Christen und Muslime im Dialog" Wir lesen in diesem Semester das Buch von Susanne Heine, u.a.: "Christen und Muslime im Dialog". Bei diesem Treffen stehen die Kapitel IX (Verantwortlich leben: Moral und Ethik) und Kapitel X (Schattenseiten: Gewalt und Krieg) am Programm. Sie sollten vorab gelesen werden. Anmeldung für neue InteressentInnen bei pax.christi@dioezese-linz.at erbeten.